FORMBLITZ- Verträge Vorlagen & Ratgeber downloaden

Es gibt viele gute Gründe für eine Berufsunfähigkeitsversicherung, aber trotzdem sind viele selbständige Unternehmer, Freiberufler und Geschäftsführer im Falle einer schwerwiegenden Krankheit nahezu schutzlos. Das Risiko Berufsunfähigkeit wird von vielen unterschätzt, insbesondere hinsichtlich der Ursachen hierfür.

Risiko Berufsunfähigkeit

Das Risiko Berufsunfähigkeit betrifft heutzutage fast jeden selbständigen Unternehmer oder Freiberufler, die nach 1961 geboren sind, weil diese Gruppen im Falle einer vollständigen Berufsunfähigkeit vom Staat nicht mehr als eine Mini-Rente erwarten dürfen. Demgegenüber ist der soziale Abstieg gerade bei Freiberuflern im Falle der Berufsunfähigkeit vergleichsweise hoch, da viel Geld und viele Jahre in die Berufsausbildung investiert wurde. Nach einem gesundheitlich oder psychisch bedingten Zwangsausstieg aus dem erlernten Beruf können sich gerade Freiberufler nicht mehr ohne weiteres auf die Anforderungen einer neuen Tätigkeit einstellen bzw. angemessene Arbeit finden. Das betrifft natürlich auch viele andere Unternehmer, die sich viel Fachwissen in einem bestimmten Unternehmen und in einer bestimmten Branche angeeignet haben. Leider ist es heutzutage so, daß schon beinahe jeder Vierte seinen erlernten Beruf nicht mehr bis zum Eintritt ins Rentenalter ausüben kann, wobei neben psychischen Erkrankungen vor allem Schäden an Wirbelsäule, Gelenken, Muskeln oder Knochen zu den häufigsten Ursachen zählen.

Versicherungsvergleich durchführen

Wer zusammen mit einem Fachmann seine Versorgungslücke im Falle einer Berufsunfähigkeit zutreffend ermittelt hat, sollte vor dem Abschluß einer entsprechenden Berufsunfähigkeitsversicherungen einen – oder besser mehrere – Versicherungsvergleich durchführen. Wer sich also gegen die eigene Berufsunfähigkeit versichern lassen will, kann sich ohne weiteres an dem Angebot eines Branchenführers wie Cosmos Direct orientieren, sollte aber dennoch weitere Angebote zum Vergleich einholen. Da es bei der Auswahl der richtigen Berufsunfähigkeitsversicherung stets auch um die individuellen Versicherungsbedingungen – also die gefährlichen Klauseln im Kleingedruckten geht – empfehle ich immer die Hinzuziehung eines neutralen und unabhängigen Versicherungskaufmanns, der einem bei der Auswahl des besten Angebots helfen kann. Besonders zu erwähnen sind folgende Punkte, in denen sich die einzelnen Berufsunfähigkeitsversicherungen der verschiedenen Anbieter teilweise erheblich unterscheiden:

  • Abstrakte Verweisung auf die Möglichkeit einer anderen Tätigkeit
  • Arztanordnungsklausel – Pflicht zu ärztlich angeordneten Behandlungsmethoden
  • Rücktrittsklausel – (unbefristetes) Recht zum Rücktritt von der Versicherung
  • Anzeigepflichten, z.B. bei Berufswechsel
  • Nachweispflicht bei Berufsunfähigkeit
  • Zahlungspflicht ab Mitteilung des Versicherungsnehmers
  • Befristung und regelmäßige Überprüfung.

Dies ist jedoch nur eine Auswahl der wichtigsten Themen in den Versicherungsbedingungen und meistens sind die teilweise verklausulierten Unterschiede nur durch einen erfahrenen Berater zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.