Buchführung und Bilanz

Eine Bilanz ist eine rechtlich verpflichtende Erklärung eines Einzelunternehmers oder Unternehmens über das Einkommen in einem Wirtschaftsjahr sowie über das Aktiv- und Passivvermögen zum Ende des Wirtschaftsjahres. Je nach Unternehmensart können Unternehmen zur Bilanzierung verpflichtet sein. Die Bilanz wird auf Basis der Buchführung erstellt, wobei hierbei die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung zu beachten sind. Kleinunternehmer und Freiberufler sind in der Regel von der Bilanzierungspflicht befreit, müssen aber für steuerliche Zwecke eine jährliche Einnahmen-Überschussrechnung beim zuständigen Finanzamt einreichen. (mehr …)

Outsourcing: Telefon- und Büroservice

Der Trend zum Outsourcing ist bei immer mehr deutschen Unternehmen zu beobachten und erfasst inzwischen auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Der Kosten- und Leistungsdruck wird durch die Konkurrenz aus dem Ausland immer deutlicher sichtbar und führt eben dazu, dass sich deutsche Unternehmen immer stärker auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Administrative Aufgaben wie Telefon, Büroservice und Datenverarbeitung werden an externe Dienstleister vergeben. Doch welche Vorteile und Nachteile können sich durch Outsourcing ergeben und welche Risiken sind beim Outsourcing zu berücksichtigen? (mehr …)

Was man zum Pitch wissen sollte

Für Freiberufler, Agenturen und Künstler ist der Begriff „Pitch“ sicher kein Fremdwort mehr. Beim Pitch geht es in der Regel um einen einzelnen Auftrag oder um einen Etat bzw. ein Budget, das ein Unternehmen für Werbung, Design, Beratung oder auch für die Erstellung einer Webseite oder eines Online-Shops zur Verfügung stellt. Auch das Verkaufsgespräch zwischen Verkäufer und Käufer oder der Architektenwettbewerb sind letztendlich nichts anderes als ein sog. Pitch. Der Begriff stammt aus den USA, wo der Pitch mittlerweile gang und gäbe ist, insbesondere unter den technischen und kreativen Berufen. Zunächst stellt sich das Unternehmen eine Liste mit Freiberuflern, Agenturen oder Firmen zusammen, die für den Auftrag oder den Etat in Fragen kommen könnten (= Longlist) und mit einer konkreten Beschreibung des Projekts und klar formulierten Vorgaben (= Briefing) zum sog. Pitch eingeladen werden (= Pitchlist). Oft wird hier von Seiten des Unternehmens auch ein sog. Pitch-Berater hinzugezogen.

(mehr …)

Selbständig als Ingenieur

Selbständig als Ingenieur? Geht das? In Sachen Innovation und Technik ist Deutschland trotz Wirtschaftskrise noch immer weltweit führend. „Made in Germany“ gilt mehr denn je als Gütesiegel für solide und vertrauenswürdige Arbeit. Das kommt natürlich nicht von ungefähr: Die Ausbildung der Ingenieure und Maschinenbauer gilt in Deutschland größtenteils als exzellent und ist international anerkannt und gefragt. Eigentlich sind das schon die besten Voraussetzungen für eine Karriere als selbständiger Ingenieur.

(mehr …)