FORMBLITZ- Verträge Vorlagen & Ratgeber downloaden

Wer sein Vermögen vollständig, gezielt und optimal vererben möchte, sollte schon zu Lebzeiten die notwendigen Vorkehrungen und Vorbereitungen treffen und hierbei klassische Fehler hierbei vermeiden. In Deutschland werden jedes Jahr Vermögenswerte im zweistelligen Milliardenbereich vererbt. Und trotz umfangreicher Literatur sowie aller moglichen Tipps und Ratschlägen geht nach wie vor ein gewisser Anteil davon regelmäßig an den Fiskus, was sicher nicht im Sinne der Erblasser sein kann.

Falsche Nachlassplanung kann zu finanziellen Verlusten führen

Wer Vermögen an die nächste Generation weitergeben will, muss hierfür einige Dinge beachten. Bei einer falschen Nachlassplanung können schnell unwiderrufliche Nachteile für die Beteiligten entstehen. Nur wenige machen sich zu Lebzeiten viele Gedanken um den eigenen Tod, dennoch sollte man für den Fall der Fälle vorsorgen und Aspekte in Bezug auf den eigenen Nachlass klären, solange man die Gelegenheit dazu hat. In fortgeschrittenem Alter machen sich naturgemäß mehr Leute Gedanken, dennoch kann es wegen der individuellen Umstände notwendig oder sinnvoll sein, sich frühzeitig Gedanken um das eigene Erbe zu machen.

Ohne Testament tritt gesetzliche Erbfolge ein

Solange es kein Testament gibt, ist die Erbfolge in Deutschland eigentlich klar geregelt. Nach dem Tod einer Person geht dessen vermögen an die eigene Familie. Auch Schulden gehen dabei unter Umständen an die Nachkommen über, wenn von dem Nachlass nicht ausdrücklich zurückgetreten wird. Je besser man über die Regelungen der gesetzlichen Erbfolge informiert ist, desto eher lassen sich Fehler in diesem Zusammenhang vermeiden.

Spezial- und Sonderfälle

Das Unternehmertestament: Ein besonderer Fall stellt beispielsweise das Vererben eines Betriebs dar. In mehr als 100.000 Betrieben wechselt jedes Jahr der Unternehmensinhaber und nicht selten, d.h. in etwa 50% aller Fälle, übernimmt ein Familienmitglied das Unternehmen. Rechtlich stellt ein Unternehmen eine ganz besondere Art von Vermögen dar und die Rechtslage ist hier sehr komplex. Bei schlecht geregelten Nachfolgeregelungen können Erbschaftssteuern oder Pflichtteilansprüche einem Unternehmer massiv Schaden zufügen und zu gravierenden Liquiditätsproblemen führen.

Ein anderer nicht alltäglicher Sachverhalt liegt immer dann vor, wenn eine Person sein Erbe einer nicht verwandten Person vermachen möchte. Wer also nicht verwandten Freunden oder Bekannten sein Vermögen vererben möchte, der sollte dies frühzeitig fest machen. Ein solcher Vorgang ist nämlich nur dann möglich, wenn dieser Wunsch in einem Testament festgehalten worden ist. Ist dies bei einem Todesfall nicht passiert, hat der Wunscherbe kaum eine Möglichkeit an das Erbe zu gelangen, nach der gesetzlichen Erbfolge bleibt das Vermögen innerhalb der Familie.

Besonders komplex ist die Erbfolgegestaltung bei behinderten Kindern, da hier zahlreiche Faktoren aus unterschiedlichen Rechtsbereichen zu beachten ist. Hier kommt das sog. Behindertentestament zum Einsatz, eine besondere Form des Testaments, um das vererbte Vermögen gegen den Zugriff der Sozialhilfeträger abzuschirmen.

Expertenunterstützung um Fehler zu vermeiden

Neben diesen Beispielen gibt es eine ganze Reihe an schwierigen Situationen, die eine Erbschaft mitunter sehr kompliziert machen. Um ungewollte Resultate, finanzielle Verluste oder andere Überraschungen zu vermeiden, ist die Einschaltung von Experten immer ratsam, um das eigene Vermögen zu schützen und eine reibungslose Nachlassplanung zu gestalten. Professionelle Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Erbrecht und in der Nachlassplanung wie etwa die Experten der Erbmanufaktur und ihre Partner können in allen Phasen der Nachlaß- und Nachfolgeplanung beratend zur Seite stehen.

Nur wenn alle Aspekte in Bezug auf Testament, Verfügungen, Erbschafts- und Schenkungssteuer sowie die Rechte und Pflichten der Erben geklärt sind, kann man sich sicher sein, dass das Vererben von Vermögen so ablaufen kann, wie man es sich selber wünscht. Eine kompetente Beratung in Sachen Nachlassverwaltung und Vermögen vererben stellt sicher, dass man alle relevanten Aspekte versteht und es in Puncto Erbe keine ungeklärten Fragen mehr gibt.

Tagged on:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.