Der finanzielle Weg in die Selbstständigkeit

Auf dem Weg in die Selbständigkeit spielen die Finanzen eine zentrale Rolle, was viele Existenzgründer leider immer wieder unterschätzen. Wer sich selbstständig machen möchte, muss an erster Stelle seine Finanzen im Blick haben. Das gilt vor allem dann, wenn Investitionen erforderlich werden, die zu finanzieren sind. Nicht selten übersteigen die Anschaffungskosten das Eigenkapital-Budget, so dass eine Finanzierung notwendig wird. Doch ganz so einfach mit der Finanzierung ist es in der heutigen Zeit nicht mehr. Die Hausbanken sid zu einem Kredit oftmals nicht bereit, allenfalls gegen ausreichende Sicherheiten. (mehr …)

Businessplan-Tool von Lexware im Test

Nachfolgend will ich das Businessplan-Tool von Lexware und dessen Vor- und Nachteile präsentieren, mit dem Existenzgründer einen fertigen Businessplan erstellen können. Aus meiner Sicht gehört ein Businessplan in den meisten Fällen zu den notwendigen Bestandteilen einer guten Vorbereitung der Existenzgründung. Wer bei der Agentur für Arbeit Leistungen beantragen will oder für die Gründungsphase finanzielle Mittel von Kreditinstituten oder Investoren benötigt, kann auf einen überzeugenden Businessplan ohnehin nicht verzichten. (mehr …)

Typische Fehler beim Businessplan vermeiden

Mit dem Vermeiden typischer Fehler beim Businessplan können Existenzgründer ihre Chancen auf eine Finanzierung der Geschäftsidee schon deutlich erhöhen. Ob nun zu Recht oder zu Unrecht, der Businessplan hat den Ruf, unnötig kompliziert zu sein und generell zu aufwendig in der Erstellung. In vielen Fällen liegen diese Probleme nicht am Businessplan selbst, sondern eher am Autor. (mehr …)

Gründungsreport 2016

Der Gründungsreport 2016 der KfW zeigt, dass die Zahl der Existenzgründer im Jahr 2015 um fast 20% gegenüber dem Vorjahr gefallen ist. Einer der Gründe hierfür ist der starke Arbeitsmarkt in Deutschland, der die Zahl der Notgründungen um fast 30% auf einen neuen Tiefpunkt sinken ließ. Was sich also zunächst negativ anhört, entpuppt sich beim näheren Hinsehen als positive Entwicklung. Eine weitere positive Entwicklung ist der Anstieg bei den innovativen Gründern, die in 2015 fast eine sechsstellige Summe erreichen und den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands ganz wesentlich mitprägen. Nichtsdestotrotz ist die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland insgesamt wieder rückläufig, was schade ist. Man kann also festhalten, dass sich die Qualität der Existenzgründungen in Deutschland verbessert hat, aber die Quantität nachgelassen hat.  (mehr …)